Besondere Location

Trockenschwimmer

Eine Schwimmhalle ist nur die, in der auch geschwommen wird. In dieser die ich meine schwimmt schon lange keiner mehr, jedenfalls nicht im Wasser.

Im Dezember 2003 wurde während des Betriebs der Halle, der Betrieb eingestellt und alle Besucher mussten das Bad verlassen. Evakuierung! Das Dach drohte einzustürzen. Dachte man. Aber man suchte auch ein Vorwand für das neue Bad, welches nur einige Hundert Meter vom alten. Wofür? Na für einen lukrativen Betrieb. So kam diese Schließung wie gelegen. Übrigens wurde das Bad in diesem Monat für immer geschlossen. Das Dach das hielt bis zu dessen Abriss. Es überstand sogar einen Hallenbrand im Jahr 2012. Ach, da gab es in Cottbus ja noch ein zweites Bad, in der Spremberger Vorstadt. Auch dieses schloss im Jahr 2007. So erlangte dann die neu erstandene Lagune endgültig die Lizenz um Stroh zu Gold zu spinnen. Irgendwie hatten die Betreiber nie ein glückliches Händchen. So lief die Lagune immer ihren Ansprüchen hinterher.

Und alles unter dem Deckmantel Cottbuser Kommunalpolitiker, sie hörten eben auf die Belange ihrer Bürger. Wer wollte schon Bahnen schwimmen, wenn man in der Lagune den ganzen Tag die Rutsche runter kann, na ja, den Blödmann zeige mir.

2015 gab es dann einen Lichtblick. Es gab Pläne für die alte Halle. Sollte sie gar saniert werden. Es gab so einige Projekt die kursierten, aber daraus sollte nichts werden. Im Mai 2019 war alles Hoffen auf ein Weiter dann vorbei. Die Halle wurde abgerissen. Im Moment klafft dort ein tiefes Loch. Ich wüsste ja was man damit machen könnte, möchte mich hierzu aber nicht äußern. Aber vielleicht können die Menschen, wenn sie die Lagune satt haben bald im Ostsee schwimmen, spätestens dann werden wieder die Bagger kommen.

3 Comments

  1. Hi Olaf
    Was für Interessante Lost pleace Location. Es bittet nicht Nur interessante Motive aber vor allem viel licht. Obwohl ich Liebe BW …hier finde ich die Bilder die Du in Farbe Präsentierst richtig Grandios.
    Schade das die Kommunen kein Geld haben um solche Objekte zu Renovieren und für die Bevölkerung zu öffnen. Und dan wundert man sich das die Menschen ziehen weiter oder wählen wie die wählen

  2. Ja, in der Schwimmhalle waren ab und an ein paar Sicherungsmaßnahmen notwendig, was lag hier näher als die Kam mal mit zu nehmen. Mit Stativ gingen dann auch ein paar HDR´s ins Netz. Wenn ich die Möglichkeit habe, versuche ich was draus zu machen, sagen wir mal so. Meine Haare waren zu dem Zeitpunkt sehr kurz, also konnte ich mir die 5 cent sparen 😉

  3. Dein neues Steckenpferd? Warum nicht. Als Angestellter der Stadt hast du sicherlich einige Möglichkeiten, die man sonst nicht bekäme. Die Aufnahmen sind klasse. Die Location hat was. Hast du dir die Haare getrocknet für 5cent nach Schweißtreibender Fototour :)))

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *