Praktica MTL3

Mit dieser Kamera hatte ich das Fotografieren begonnen. Der Kameramarkt in der DDR war auch rar ausgestattet. Die MTL3 war schon ein herausragendes Exemplar. Dieses Modell wurde vom VEB Pentacon Dresden von ca. 1978 bis Anfang der 80er produziert. Die Praktica Serie wurde vor allem in den Westen verkauft, so holte sich die DDR Devisen ins Land. Die Versandkette Quelle verkaufte die Praktica Kameras unter dem Namen RevueFlex. Die MTL3 und auch spätere Modelle besaßen das M42 Feingewinde zur Aufnahme von Objektiven. Dieses Gewinde kann man heute an alle bzw. an die meisten modernen Kameras mit den dementsprechenden Adaptern nutzen. Diese MTL3 habe ich erst vor kurzem bei einer Online Auktion verkauft. Es war gar nicht so leicht sich von dem Teil zu trennen. Aber es kommt mit der Zeit so viel Zeug zusammen, dass man schon leicht den Überblick verlieren kann. Ich hoffe, das der Käufer seinen Spass mit der Kamera hat und sie noch viele Fotos schiessen wird.

About Olaf Sandow

Hallo, mein Name ist Olaf Sandow. Ich bin ein ambitionierter Hobbyfotograf aus Deutschland.Ich möchte hier in diesem kleinen Fotozirkel mein Hobby ein wenig präsentieren, möchte meine Bilder zeigen und von euch lernen. Über jeder Art von Bildkritik bin ich euch dankbar. Besucht auch meine Online Bildergalerie: https://www.os-photography.de/

3 thoughts on “Praktica MTL3

  1. Hallo Olaf,
    Bei mir i der Vitrinen steht L2. Es war damals wirklich Tolle Kamera.
    Vor ein paar Jahren wollte ich mit der Analoge Fotografie wieder mall ein wenig zu Spielen .
    Leider mit einem Entwickelten Film, der ich aber bis heute noch nicht mall gescannt habe, ist mein Begeisterung erloschen.
    Und gut so …
    Interessante Detail Aufnahmen

    1. Aber die L2 hatte ein anderes Gewinde, war das nicht ein Bajonetverschlu?? Die MTL3 oder auch 5, die sehen genau gleich aus, hatte schon eine feine Haptig. Sie lag sehr gut in der Hand, war reichlich schwer und beim manuellen fokussieren dann das Schnittbild, hat schon Spass gemacht.Dazu noch einen ORWO Film und , genug geträumt. Irgendwann MUSS man sich von was trennen, da ich kein Sammler bin halt von dem alten Kram. Ich glaube ich werde auch nicht mehr analog fotografieren. Den Kram scannen bearbeiten nee, dann doch lieber RAW und das ganze Prozedere.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *