FRIM -Forest Research Institute of Malaysia

FRIM -Forest Research Institute of Malaysia

Das Forest Research Institute of Malaysia ist eine gesetzlich Behörde der malaysischen Regierung für Land, Wasser und natürliche Ressourcen, kurz FRIM. Es wurde im Jahr 1929 gegründet. FRIM forscht nach Technologien zur nachhaltigen Bewirtschaftung und Nutzung von Waldressourcen in Malaysia. FRIM befindet sich an der Autobahn von Selayang nach Kepong, 16 km nordwestlich von Kuala Lumpur. Es gibt hier viele Hotspots aus den verschiedensten Naturgebieten. FRIM ist somit ein MUSS für jeden Naturliebhaber. Das Areal ist riesengroß, es misst ungefähr 600 Hektar an tropischen Wald und ist reich an Flora und Fauna. FRIM beheimatet hier 15 000 Pflanzenarten und über 180 Vogelarten.

Wir habe nur einen kurzen Abstecher in diese Landschaft unternommen. Schließlich hatten wir noch Batu Caves in den Beinen. Aber um etwas Schatten zu tanken, eine kleine Stärkung aufzunehmen und noch etwas in der Landschaft herumzuspazieren war genug Zeit vorhanden. Hier in FRIM findet man riesengroße Süßwasserfische, deren Farbe Weiß ist und deren Länge 2,5 Meter übersteigt. Ich war schon neugierig auf diese Erscheinung. Schwesterchen organisierte aus einer nahe gelegenen Kantine eine Packung Weißbrot, das war unser Köder für diese Riesenfische. Am Gewässer angelangt, ging die wilde Fütterei auch schon los. Zu erst schlugen sich nur kleine Fische und Schildkröten um das beste Stück. Nach einer Weile kamen sie, die weißen Riesen. Nun sah ich sie auch als reale Erscheinung. Ich habe versucht diese Brocken auch im Foto festzuhalten. Hätte ich eine Unterwasserkamera gehabt, wäre ich besser dran gewesen. Aber so war ich auch schon zufrieden.

Wir umrundeten den Teich. Dabei trafen wir auf eine Menge Libellen und auch auf einen recht großen Waran. Bäume und Blüten sind auf meiner Speicherkarte festgehalten. Ein paar Meter weiter, in einem kleinen Waldstück, trafen wir auf einen kleinen Bachlauf. Der Schatten hier und das kühle Wasser an den Füssen war sehr angenehm. So endete der Tag in einer angenehmen Ruhe, die ich dort vor Ort genossen habe. Dieses Stück Natur hätte ich ohne meiner Schwester auch nie entdeckt. So gibt es für mich wieder einen weißen Fleck weniger auf meiner Landkarte. Das nächste Mal in Malaysia werde ich einen ganzen Tag FRIM einplanen, mit einem ausgiebigen Rundgang auf dem ich viele Naturfotos schießen werde.

Fotopixxer
Motivation: Fotografie ist Geschmackssache. Dem einen gefällt´s dem anderen nicht. Meine Fotos spiegeln das Erlebte direkt wieder, mal mit etwas mehr Farbe und mal etwas weniger. Ich liebe die klassischen Schnitte im 3:2 Format. Ich versuche immer neue und spannende Perspektiven einzufangen, erhebe aber keinen Anspruch auf das perfekte Bild. Ich liebe mein Hobby und möchte euch vielleicht ein paar Anregungen vermitteln.

Previous post

Next post

Leave a Comment