Architektur

Die Erasmusbrücke

Die Erasmusbrücke ist eine Schrägseilbrücke in Rotterdam. Die Brücke ist nach dem Philosophen Erasmus von Rotterdam benannt. Die Brücke hat eine Länge von 802 Metern. Die Höhe beträgt 139 Meter. Der 139 Meter hohe abgewinkelte Stützpfeiler erinnert an die Silhouette eines Schwans. Darum wird sie im Volksmund auch „de zwaan“ (der Schwan)genannt. Das Gesamtgewicht des Bauwerks beträgt 6800 Tonnen. Die Baukosten beliefen sich auf 165 Millionen Euro.Die Brücke wurde 1989 von den Architekten Van Berkel & Bos entworfen. 1994 begann man mit dem Bau. 199 erfolgte die Fertigstellung.

Über die Brücke führt die Stadtroute 106 sowie die Straßenbahnlinie 20. Auch Fahrräder und Fußgänger können diese Brücke gefahrlos nutzen. Am 3. Juli 2010 führte über die Brücke ein 3 km langer Prolog der Tour de France. Abends und Nachts wird die Brücke beleuchtet und ist schon aus weiter Ferne wahrnehmbar. Übrigens, ist die Erasmusbrücke eine der leichtesten Brücken der Erde. Die Brückedicke beträgt nur zwei Meter. Die Erasmusbrücke ist eines der Wahrzeichen des modernen Rotterdams.