Architektur

Die Breslauer Jahrhunderthalle

Die Breslauer Jahrhunderthalle ist eine Veranstaltungshalle aus Stahlbeton, die von 1911 bis 1913 errichtet wurde. Die Kuppel mit einer Spannweite von 65 m Durchmesser, war im damaligen Deutschland die größte dieser Art. 1913 fand hier die Jahrhundertausstellung zur Erinnerung an die preußischen Befreiungskriege gegen Napoleon I. statt. 1997 erfolgte eine Generalsanierung. Im gleichen Jahr besuchte Papst Johannes Paul II. den Prachtbau. Heute finden große Musik- und Sportevents in dieser Halle statt. Sie ist mit modernster Sitz- und Veranstaltungstechnik ausgerüstet.2013 traute ich mich mit der Kamera dort vorbeizuschauen. Die Grösse der Halle ist atemberaubend. Legt man sich in der Mitte auf den Boden und schaut nach oben, könnte man denken, dass eine überdimensionale fliegende Untertasse dort zur Landung ansetzt.